Translate

Dienstag, 25. Juni 2013

Arbeitszimmer,Buchempfehlung u.s.w.

Hallo Ihr Lieben,
diese lustige Karte flatterte vor ein paar Tagen hier ein, ich leihe mir das Motto mal für den heutigen Blog aus ( und bedanke mich auf diesem Wege für die Karte!)

Ich räume gerade viel in unserem Haus herum. Räume um, räume aus, miste aus ect.
Mein lieber Mann hat mir vor einiger Zeit einen Teil seines Arbeitszimmers abgegeben. Ich hatte bis dahin eine Arbeitsecke im Gästezimmer. Oder schliefen Gäste in meinem Arbeitszimmer?
Der Tisch dort war Platzbedingt sehr klein.
Als wir dann von Freunden einen (übrigen)Tisch geschenkt bekamen durfte ich mich in meines Mannes Reich einschleichen.
Und ich breite mich aus.
Ich hatte nun das "Problem" dass ein Teil meiner Materialien schon am großen Tisch, ein anderer Teil am kleinen Tisch war.
Nun darf ich mich hier in UNSEREM Arbeitszimmer weiter ausbreiten.
Das Gästezimmer ist etwas leerer, das neue Arbeitseck etwas voller,die Mülltonnen auch.
Ich habe mal ein paar vorab Fotos, vielleicht schicke ich nochmal welche nach, wenn ich denn mal fertig bin.
Diese hübsche Dame hat mir meine Schwiegermutter mal vermacht. Mit neuer Blume im Haar und Schleife um den Hals darf sie hier über meinen Tisch kucken, was so passiert. Lange war sie in einer Schublade versteckt und ist im Zuge meiner Räumerei wieder aufgetaucht.
Den Tisch sieht man nicht, denn der ist noch voller Kram, der sortiert wird. Aber die Wand steht jetzt mal. Soweit.
Dieses Regal hat mir mein Mann überlassen. Zumindest die obere Hälfte.
Hockerparade.
Sperrmüllstuhl mit neuem Kissen (gekauft)
Und nun auch mit neuem Anstrich. trocknet noch, da werden noch Bilder folgen.


So, und nun noch zur versprochenen Buchempfehlung.
Ein lieber Freund hat heute Geburtstag und ich habe mit meinem Sohn überlegt, was er ihm schenken könnte.
Wir haben zur Inspiration in diesem Buch geblättert.
Ich mag dieses Buch sehr, da es so viele unterschiedliche Ideen anbietet.
Und oft sind es ganz einfache kleine Ideen.
Mir geht beim Durchblättern immer das ♥ auf. So viele schöne, lustige und kreative Ideen. Also absulut empfehlenswert für alle, die gerne mit allen möglichen Materialien werkeln.
Wir haben uns von dieser Idee inspirieren lassen.
Es sollte eine Schachtel für ein selbstgefundenes, selbstgeplücktes, selbstgetrocknetes und selbstlaminiertes Kleeblatt sein.
Die Mama musste tüfteln.
Das Kind konnte seine Wünsche überbringen.
Mamas Kleblattschachtel könnte zugefaltet noch etwas besser aussehen. Aber die Idee des Kindes macht das Ganze wunderschön. Leider das Foto nicht scharf, sorry.
Liebe Grüße an das Geburtstagskind,
und an Euch,
Kerstin♥

Kommentare:

  1. oh ja, das buch ist toll! hatte ich auch letztens im buchladen durchgestöbert. ich freu mich auf`s basteln bei dir.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin!
    Heute entdecke ich den Eintrag von Deiner Zimmer-Umräumaktion und bestaune die Verschönerung des Damenkopfes. So gut hat die Dame nicht einmal neu ausgesehen. Sie ist ziemlich alt. Deine Schwiegermutter erbte sie von ihrer Mutter und diese erhielt sie als Geschenk von einer betagten Dame.
    Durch Deine Zauberhand hat sich dieser Damenkopf in ein jugendliches Mädchen verwandelt, eine geniale Idee.
    Chiara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch toll, wie man "alten" Dinge immer wieder neues Leben einhauchen kann und sie somit weiter Freude bereiten.
      Ich freu mich immer, wenn ich der Dame einen Blick zuwerfe, wie sie da auf mich herab sieht.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!