Translate

Dienstag, 11. Februar 2014

Traumfänger


































Ihr Lieben,
ich nehme an, Euch sind auch schon so manche Spitzendeckchen-Traumfänger-Bilder über den Weg gelaufen.
In unserem Haushalt gab es bisher keinen Traumfänger. Diese Spitzendeckchen Idee ging mir aber nicht aus dem Kopf...
Also hab ich jetzt auch so ein Spitzendingsda für unsere Schlafzimmertüre ;-)  gemacht.
Und wie immer zeige ich Euch gerne wie:
Ich habe einen kleinen Plastikring mit einem Schrägband eingefasst(es geht natürlich auch vieles andere: Klassiker für diesen Style sind Stickrahmen, ebenso könnte man einen Drahtring biegen/kaufen ect.).
Ich habe extra dickes Garn genommen und extra schlampige Stiche gemacht damit auch alles so schön handmade aussieht.
Dann habe ich zusammengesucht, was mir dazu gut gefällt: Spitze, Perlen, Bändchen, Federn ect. und an dem Schrägband (schlampig) angenäht.
So sieht das Vorne aus:
und von Hinten:
Und von Unten:

































Dann hab ich eine Vintage Spitze mit ein paar Stichen an dem Schrägband befestigt.
Mit Stofffarbe habe ich noch etwas Rouge gezaubert,
So, das war es eigentlich schon.
Da kann man sich echt austoben, und schön ranhängen, was man mag.

Ganz niedlich stelle ich mir so was auch über einem Babybettchen vor.

Unserer hängt aber jetzt wie schon gesagt an der Schlafzimmertür und lässt nur nette Träume rein.

































So, gute Nacht noch nicht, denn jetzt wird erst noch geschaut, was die anderen Kreativen bei Meertje und Creadienstag heute so machen,
aber allerliebste Grüße,
Kerstin♥

Kommentare:

  1. Der ist ja fancy! Mir gefällt besonders die Umnutzung eines Spitzendeckchens ;-)
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,
    den finde ich total weltklasse! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, das ist ja eine tolle Idee!
    und für mich war sie wirklich neu ; )
    zufällig war ich am Freitag auf einem Flohmarkt und habe nebst tollen Tischdecken ein paar extra kleine Spitzendeckchen gefunden. Die eignen sich prima.
    Jetzt fehlt mir nur noch ein Plastikring....
    Und das mit dem schlampig sollte kein Problem sein ; )
    Ich geh mal gruschteln.
    Schöne Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "gruschteln" herrlich, komsch Du wohl ausm schwäbischen? Ich bin im bayrischem Schwaben aufgewachsen, deshalb liebe ich gruschteln...
      LG Kerschtin♥

      Löschen
    2. Ge, Kerschtin, Gruschteln is herrlich!
      Ich hab leider oft zu wenig Zeit dazu.
      Hab noch keinen Plastikring... denke über Alternativen nach...
      Ich bin aus bay. Schwaben (A), dann bist du ja mit meiner Umgebung bestens vertraut ; )
      LG und schönes Wochenende Angela

      Löschen
    3. Jaaa, da kenn ich mich aus ;-)))
      Du könnstest Dir ja vielleicht einen Ring aus Draht biegen, dann kannst Du die gewünschte Größe selbst bestimmen. Entweder Blumendraht mehrfach oder vielleicht einen Metallkleiderbügel. Da man ja eh Stoff drüber näht sieht man den Ring ja nicht...
      GLG Kerstin

      Löschen
  4. Ein Taumfänger für Mädchenträume! Sehr süß.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, Jungs liegen auch hinter dieser Tür...wollen wir hoffen, dass auch ein paar nette Jungensträume durchschlüpfen können :-)
      LG Kerstin♥

      Löschen
  5. Dein Traumfänger ist echt Zuckersüß!

    LG Michele

    AntwortenLöschen
  6. Zauberhaft!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!