Translate

Donnerstag, 31. Juli 2014

Fotoprojekt Tisch # 30

Ihr Lieben,
willkommen zum täglichem Tischfoto, heute hier die Woche vom 24.Juli bis 30. Juli.
los gehts






Wenn ich mir die aktuelle Tischdeko gerade hier so etwas genauer anschaue, stelle ich fest, dass sie fast winterlich daherkommt... Pudelmütze, Eisbär, Schleierkraut, das was von Schneesturm hat...

Nur der Hase hält dagegen.
Aber der ist ja irgendwie Ostern...


Da hab ich mir gedacht, ich nehm Euch mal mit nach Draußen.
In den Sommer.


Vor ein paar Tagen hab ich morgens mit Paula eine kleine schnelle Fotosafari durch unseren Garten unternommen.

Soviel vorne weg.
Wir hatten großes Glück, dass die Vorbesitzer unseres Hauses den gesamten Garten schon sehr schön angelegt hatten.
Unser Job war es nun das Ganze etwas sich selbst zu überlassen, so dass es sich langsam meinem Ideal von einem verwunschenem, romantisch verwilderten Gartenidyll entwickeln konnte.
( Das war doch jetzt eine geschickte Umschreibung meiner gärtnerischen Unfähigkeit, oder?)

So oder so gehts nun los, und zwar durch die Küche hinaus auf die Terrasse, die hinter dem Haus liegt, und die hier auch schon mal zu sehen war: Klick
 Vorbei an der Spitzengirlande und an einer Bank, die uns meine liebe Schwiegermutter zur Hochzeit geschenkt hat.
Vorbei an dem Ohr eines Riesen...
Dieses Ohr hat mein Mann vor vielen Jahren mal im Zuge einer Steinmetz-Ausbildung geklopft.
Ich liebe es!
 Weiter hinten ist noch eine kleine Nische, die derzeit etwas verwaist ist, da wir uns meist auf der Terrasse aufhalten, da es dort z.Z. am kühlsten ist.
Blick von da hinten wieder nach vorne.
Das soll ein Kräuterbeet sein. 
Da habe ich im Laufe der Jahre verschiedene Minzen, Salbei, Thymian, Kamille, Schnittlauch etc. einsetzt.
Und eine Echinacea.
Und Rukkola, der sich überall ausbreitet, da er sich kräftig aussähen darf.
Im Frühjahr ist auch überall Akkelei, die vermehrt sich auch fleißig.
Die blaue Tür führt zum Vorgarten.
Da gehen wir jetzt doch mal durch.
Am Birnbaum hängt auch eine Spitzengirlande.
Und die Verzierung am Stamm, die ich hier schon mal gezeigt habe, hat die Witterung bisher gut überstanden.
Und nun noch ein Blick Richtung Gartentür.
Die Hortensie war ebenfalls ein Hochzeitsgeschenk, eine schöne Erinnerung an unsere damaligen Nachbarn, die uns damals so herzlich als neue Nachbarn willkommen geheißen haben.
Die Goldrute breitet sich auch hemmungslos im ganzen Garten aus.
Mein Mann hält sie für ein Unkraut.
Ich seh das anders.
Ich freu mich über alles, was den Schnecken nicht schmeckt, denn allzu viel von dem, was ich gerne blühen sähe, war die Leibspeise unserer Schnecken.

So, das war es fürs Erste vom Garten.
Ich hatte keine Zeit mehr für weitere Fotos, vielleicht mache ich mal demnächst noch ein paar.
Ich hoffe, der Gartenrundgang war mal eine schöne Abwechslung für Euch.
Draußen sein tut einfach gut!
In diesem Sinne, habt eine gute Zeit,

allerliebste Grüße,
Kerstin♥




Kommentare:

  1. Das war ein wirklich schöner Rundgang, jedoch der Oberknaller ist das Ohr!!! Das würde ich mir auch hinstellen. Ich mag die blaue Tür und den kunstvoll eingehüllten Stamm. Bei dir scheint jeder Regentag so kunterbunt. Vielen Dank für die schönen Eindrücke - Stine

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Draussen hätt ich auch gerne.
    Und ist das drinnen, rechts auf der bank in mint ein Birnenkissen? Das finde ich großartig!
    Allerliebste grüße zu dir und ganz viel Spaß in Kroatien! Liebst Ninja

    AntwortenLöschen
  3. Dein Garten ist so fröhlich, bunt und herrlich, wie dein sonstiges Gehäuse! Gefällt mir sehr!
    Einen schönen Urlaub!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hui, ein neuer Haeder....sehr schick!
    Dein wildromantischer Garten ist ganz zauberhaft. Ich mag ihn sehr. ....einen schönen Urlaub für Dich.
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Einblick, die Bank finde ich ganz wunderbar :-)
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Hach! Schwelg! Es ist einfach sooo schön bei dir! Drinnen und draussen. Von wegen gärtnerisch unfähig! Und das Ohr ist einfach der Brüller!
    ♥-liche Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  7. mit einer tasse grüntee hatte ich gerade einen wunderbaren morgengang durch deinen lässig wilden garten und verweilte eine ganze weile am riesenohr. ein lauschohr im garten zu haben, dass schmetterlinge lachen hört, oder? poesie! wie schön!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!