Translate

Donnerstag, 22. Januar 2015

happy house & nice things # 1

Ihr Lieben,

als ich vor gut eineinhalb Jahren das Bloggen anfing ging es mir in erster Linie um das Teilen kreativer Ideen (siehe auch hier: Klick).
Nach einiger Zeit hatte ich die Idee zu einem 365-Tage Projekt ( hier mehr dazu: Klick).
Diese wöchentlichen Posts brachten tatsächlich einen interessanten Effekt mit sich.
Zum einen "musste" ich täglich fotografieren, und zum anderen beschäftigte ich mich intensiver mit meiner Umgebung, also in erster Linie mit dem Tisch, aber dann nach einiger Zeit auch mit dem Rest des Hauses und auch dem Garten.
Denn ich bekam auf erste zaghafte Fotos aus anderen Ecken des Hauses manch freundliche Kommentare von Euch.
Das ermunterte mich also neben dem wöchentlichen Tisch Post also auch meine häusliche
 Umgebung im allgemeinen zu dokumentieren.
Ich dekoriere schon immer sehr gerne und manchmal erzähle ich mir selbst Geschichten mit meinen Dekorationen, gerne mit Augenzwinkern und aber auch mit Emotionen. Durch das 365-Tage-Projekt machte das Dekorieren diverser Ecken aber noch mehr Spaß, wenn ich dann auch noch ein schönes Foto davon zustande brachte.
Das Ganze bekam eine gewisse Eigendynamik.

Und vor allem einen positiven Nebeneffekt für meine Psyche: es machte total Spaß und heiterte mich oft sehr auf.
Um es genauer zu beschreiben, es lenkte meinen Fokus definitiv auf das Positive in meiner Umgebung.
Ich setzte mich intensiver mit dem Thema fotografieren auseinander, meist mehr nach der learning-by-doing-Methode , aber egal, es brachte großen Spaß und ich lernte meine Kamera besser kennen.

Mittlerweile habe ich das Projekt ja abgeschlossen (wie Ihr hier nochmal nachlesen könnt: Klick).
Aber ich wollte trotzdem etwas Ähnliches weiterhin haben.
Mit  weniger Aufwand vielleicht.

Aber trotzdem mit Happyeffect.

Und ich möchte all jene unter Euch, die daran Interesse haben auch wieder mit durchs Haus nehmen, und hier und da einen Einblick gewähren.

Und Euch außerdem dazu einladen vielleicht auch einen Einblick in Eure Welt zu geben.
Das zu zeigen was für Euch ein happy house ist.

Außerdem gibt es natürlich auch immer noch ganz andere Dinge die schön sind, glücklich machen oder ein Lächeln hervorzaubern.
Oft ganz "Einfaches", wie ein schöner Sonnenuntergang, ein leckeres Essen, eine Blumenwiese,ein Geschenk, ein Cafébesuch mit einer lieben Freundin, Spaß mit den Kindern und sooo vieles mehr.



Und wer in der vorletzten Flow diesen Artikel gelesen hat: Klick
weiß nun, dass die intensive Beschäftigung mit den guten Dingen die uns widerfahren einen positiven Effekt hat. Negative Gefühle können dadurch langfristig vermindert werden.
So!

Also will ich Euch in der nächsten Zeit auch zeigen, was mich sonst noch so erfreut
 oder glücklich macht.
Und auch hier gilt, dass ich mich auch sehr freuen würde zu sehen, was für Euch nice things sind.

Ich habe mir nun also vorgenommen jeden dritten Donnerstag im Monat hier einen Post mit dem Titel

happy house & nice things

zu zeigen, der zugleich eine kleine Linkparty sein könnte, wenn Ihr Lust habt mitzumachen.


Ich werde euch hier also weiterhin happy Zeugs aus unserem Haus zeigen und was mir halt im Laufe eines Monats sonst noch so Nettes widerfährt.

Und ja, das ist gerne manchmal eine Weltflucht!
Und trotzdem lese ich auch gerne so was und so was, unterschreibe manches und bewege dann auch mal meinen Popo für noch andere Dinge, die  super wichtig sind (und oft schrecklich)

Aber jeden dritten Donnerstag ist jetzt hier heile Welt.
Und ich lade Euch hierher ein♥

Und falls jemand Lust hat mitzumachen, ich würde mich sehr über Links von Euch freuen!

Also dann zeige ich Euch jetzt mal, was hier bisher im Januar so los war:

Gleich in den ersten Tagen habe ich es tatsächlich geschafft das schrecklich vermüllte Arbeitszimmer einigermaßen aufzuräumen. Bei der Gelegenheit habe ich die Fensterdeko ein wenig geändert. Ich fühle mich seither hier wieder sehr wohl und es ist im wahrsten Sinne wieder Platz für Kreativität!




 Am 7. Januar habe ich dann schweren Herzens die Weihnachtsdeko weggepackt und war schon ein bisschen erstaunt, welche Menge an Weinachtsdeko ich so nach und nach im Haus verteilt hatte!





Die Lampenschirme, die ich auf diese Weise eigentlich nur mal schnell zwischen lagern wollte um Platz für den Weihnachtsbaum zu schaffen bleiben jetzt so hängen.
Sie sind jetzt leicht frühlingshaft dekoriert und wir mögen dieses Mobile.
Als ich so durchs Haus ging um restliche Weihnachtsdeko aufzuspüren fiel mir auf, das ich eine Wand im Gästezimmer bisher hier nicht gezeigt habe.
Ein paar bunte Punkte, gut gegen Januarblues...





Zu den nice things diesen Monat zählte eindeutig das Umfunktionieren eines ausrangierten Fellkragens zu einem Kopfschmuck. Plus Plüschanzug eines vergangen Faschings ergab es ein wildes Wrestlerkostüm in dem das Nachbarskind in der selbst gestalteteten Wrestlingarena zum wilden Kampf herausgefordert wurde.


Dank der guten Polsterung blieben Blessuren erspart.


Und mein Kind animierte mich auch zu diesem Foto, denn ich sollte unbedingt das Sonnenloch auf meinem Blog zeigen.
Voila!

 Und das war es schon.
Der Januar ist kein guter Fotomonat.
Licht fehlt.
Aber es wird schon wieder früher hell und später dunkel, yeah!
In diesem Sinne wünsch ich Euch eine gute und erhellte Zeit!

Habt es schön, und wenn Ihr mögt teilt es hier,
ich würde mich sehr freuen.

Ganz liebe Grüße,

Kerstin

Ps: der nächste happy house & nice things Post kommt am 19.Februar

Kommentare:

  1. Vielleicht ist es eine Menge, aber gemütliche Weihnachtsschmuck hast du!
    Fröhlich und bunt! Liebe Grüße aus Holland XxX

    AntwortenLöschen
  2. Ach, deine bunten Fotos tun gut. Der Januar ist nicht mein Monat, mir fällt es gerade schwer, mich zum Bloggen aufzuraffen - und die miesen Januarlichtfotos tun ihr übriges dazu, dass ich gerade nix zum Zeigen habe. Gerne mache ich aber bald bei dir mit... LG mila

    AntwortenLöschen
  3. wowflash!! was für ein toller rundgang, ich bin wirklich gleich glücklicher!!!!hach, ich liebe dein händchen für farben und muster! und die idee ist total schön, da bin ich gerne dabei! ich durchlebe gerade eine rosa-wolken-phase, meine küche bekommt gerade etwas davon ab, einwenig 50´s pastell-chic ;) viele liebe grüße an dich, sylvie von babaprincesse

    AntwortenLöschen
  4. Ach, was freue ich mich auf ein neues tolles Jahr mit dir und
    deinem wunderbaren Blog!
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder, Deine Farben, Deine gute Laune ist sooo ansteckend :)
    FROH! so
    Das Bild mit dem Sonnenloch und den gelben Häusern ist phantastisch!
    Darf ich mir das vielleicht als Vorlage zu einem Projekt nehmen?
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann es nur bestätigen, dass die Beschäftigung mit schönen Dingen einen positiver stimmt und man Kraft für die Widrigkeiten des Lebens bekommt. Lange hat es mir selbst geholfen, über meinen Unfall und die unschönen Erlebnisse am Arbeitsplatz hinwegzukommen. Jetzt habe ich auch die Energie für kleinere politische Aktionen frei. Morgen gibt es neben den herrlichen Blumen auch wieder was Neues zu Raif Badawi. früher hätte ich das unmöglich & oberflächlich gefunden...
    Deine Idee finde ich schön, bin aber derzeit von meiner eigenen Donnerstagsaktion mit den tollen Frauen so begeistert und möchte da unbedingt weiter machen...
    Dir weiterhin viele schöne Momente!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen!
    Ich bin tief beeindruckt vom wilden Wrestler, der das Nachbarskind bezwingt :-) 1a-Wrestlingarena habt ihr da! Du hast total recht, Schönes machen und Schönes zeigen macht glücklich und zufrieden. Glücklich und zufrieden sein ist für jeden wichtig! Schön gucken hilft auch, also ich freu mich auf deine Donnerstagsaktion!
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende, kik

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,
    eine tolle Idee! Beim nächsten happy house & nice things bin ich auf jeden Fall dabei!
    Liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  9. liebe Kerstin, das war jetzt aber ein 'nahrhafter' post. das gefällt mir so bei dir, dass du einen unfehlbaren blick für das schöne und bunte hast und dir doch bewusst bist, dass es noch ganz viel anderes, weit weniger schönes gibt. aber ich glaube auch, dass wir in dieser welt nur etwas zum positiven verändern können, wenn wir eine vorstellung vom positiven haben und die ansätze für eine fruchtbare veränderung sehen können. danke für diesen post!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,
    dein Blog macht mir eh immer sehr viel Freude :o) und heile Welt hört sich super an! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße Kerstin B.
    PS: Man hast Du viel Weihnachtsdeko ;o)

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar, Kerstin.
    Für eine heile Welt bin ich doch immer zu baben.
    Ich freu mich immer auf eine große Portion Buntes von dir.
    Auf den Kranz bin ich auch gespannnt.
    Liebe Grüße an Dich, Angela

    AntwortenLöschen
  12. liebe kerstin! gern mach ich bei deinem happy house & things - ding mit :) den 19. kann ich mir ausnahmsweise gut merken ... ein tag vorm neuen lebensjahr ;)

    einen lampenschirm zum entkleiden hab ich mir jetzt auch endlich mal aus dem sozialkaufhaus mitgebracht ... freu mich schon aufs gestalten.

    herzlichst,
    tatjana

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!