Translate

Dienstag, 31. März 2015

Recycling Osterkörbchen

Ihr Lieben,

am Samstag habe ich ja schon ein aus Verpackung recyceltes Osterkörbchen gezeigt und heute zum Creadienstag geht es hier weiter mit der Müllverwertung.
In meinem (Bio-)Supermarkt wird viel Gemüse in solchen Plastikschalen verkauft (doof eigentlich, is aber so)
Ich finde es immer schade, solche Verpackungen wegzuschmeißen.
Ein paar davon hebe ich immer auf und oft bekommen sie nochmal einen kleinen Einsatz.
Diese Verpackung hier bekommt nun mit Häkelborte noch ein zweites Leben als Osterkörbchen.
Ich habe mit einer Nadel Löcher vorgestochen und dann mit der Häkelnadel direkt an der Kante oben entlang gehäkelt. Etwas gewöhnungsbedürftig aber nach einer Weile klappt es ganz gut.
Dieses Körbchen aus dem Sozialkaufhaus habe ich genauso bearbeitet.
 Bei dieser Plastikschale, die mal mit Möhren gefüllt war bin ich ein wenig anders vorgegangen.
Ich habe zuerst mit Langettenstich vorgestickt, dann eine Reihe feste Maschen und daran noch eine Muschelkante gehäkelt.
Nach dem selben Prinzip ist auch dieser Korb umhäkelt.
Und dieser hier auch.
Statt Ostergras gibt es alte Buchseiten in Streifen geschnitten.
Damit hat man ein Osternest das aus Müll und Resten entstanden ist und vielleicht nach Ostern noch als Krims-Krams-Körbchen eine Verwendung findet.

Ich mach dann mal eine kleine Osterpause und habe deshalb heute schon mal alle zum Gruppenbild zusammengetrommelt:




Habt eine gute Zeit und viel Erfolg beim Eier Suchen,
allerliebste Grüße,

Kerstin

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin.
    also zuerst grüße ich mal Deine süße "Gruppe", die haben sich so artig aufgestellt - naja, Ostern ist ja auch nur einmal im Jahr! ;-)
    Ich finde Deine Körbe klasse. Selbst im Bio-Supermarkt bekommt man diese (unnützen) Verpackungen, mir tut das auch immer so leid. Ich habe auch schon oft solche Verpackungen aufgehoben, sie aber letztendlich doch entsorgt, weil mir nicht so was cooles und hübsches, wie Deine Osterkörbe, eingefallen ist.
    Ganz tolle Idee von Dir. Deine Körbe aus dem Sozialkaufhaus fand ich schon toll, aber die einfachen Obstschalen können sich auch sehen lassen. Also, ich würde mich zumindest riesig über so ein Osternest freuen. :-)
    Liebe Grüße an Dich, ich wünsche Dir ein schönes Osterfest!
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Cool, sehen richtig gut aus, die Körbchen. Toll, was man mit ein wenig Kreativität so rausholen kann!
    Das Gruppenbild ist ja herzallerliebst, hehe :-)
    Ich wünsche dir schöne Ostertage! Danke für die tolle Inspiration! LG, Souhela ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    deine umhäkelten Körbchen sehen so schön farbenfroh aus und so hast du ihnen noch einmal ein anderes tolles Leben eingehaucht. Gefällt mir sehr.
    Hab noch eine feine Woche.
    Stürmische Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Idee, deine Recycling-Osterkörbchen.
    Die machen echt was her. Jedes Modell.
    Mit Schrecken hab ich heut festgestellt, dass Ostern ja quasi ums Eck steht und ich noch für die Kinder was vorbereiten will.
    Schoki-Hasen hab ich heut besorgt.
    Und die Zutaten für solche Körbchen hab ich im Kühlschrank : )
    Spaß würd es mir schon bringen.
    Hab eine schöne Oster-Pause!
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  5. so einfach kann man Körbchen aufpeppen und auch Plastikschalen noch aufhübschen
    schöne Idee !

    lieben Gruß und frohe Ostern
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kerstin,
    schön deine Körbchen. Mir tut es um diese Plastikschalen auch immer leid, auf die Idee so etwas noch daraus zu machen wäre ich nicht gekommen.
    Die kleine Rübe war ganz geflasht von deiner Hasensammlung. Auch nach langer Überlegung konnte sie sich nicht entscheiden welcher Hase der Schönste ist (Unentschieden zwischen Püppi, weißer Hase und Grinsehase)
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. So richtig toll ..... und die Schalen gibt es hier (leider) auch immer wieder, aber nun wiess ich ja, was ich damit machen kann ;-)
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  8. Wauw, was sind die super cute! In der Schule unserer Mees, verwendet man gerne mehrwegverpackungen! Die Schalen gibt es hier in Holland leider ach immer wieder, aber wir geben sie zur Schule :-)
    Liebe Grüße aus Holland,
    Marloes XxX

    AntwortenLöschen
  9. Das ist echt mal ne coole Idee!
    Alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine tolle Resteverwertung. Das gefällt mir sehr, sehr gut, Kerstin. Jetzt hat das Müll-Sammeln doch gleich einen Sinn... Ich bin gespannt auf weitere Einfälle. LG mila

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!