Translate

Sonntag, 24. April 2016

Handarbeits- und Lesetag

Ihr Lieben,

heute probiere ich mal was Neues aus.
Mila und Winterkatze laden heute nämlich zu einem virtuellem Lese- und Handarbeits-Treffen ein.
Ich habe mir für den heutigen Tag Zeit genommen um zu lesen, zu werkeln und mich immer wieder mit denjenigen, die auch an diesem Treffen teilnehmen, virtuell auszutauschen.


Als Werkelei habe ich mir etwas vorgenommen, das ich schon ganz lange ausprobieren möchte.
Nämlich Stoffe in Shibori Technik einzufärben.
Johanna Rundels Buch über Shibori wird mir dabei Inspiration und vor allem ein Wegweiser und Ratgeber sein.
Ich habe mir schon ein paar Techniken ausgeguckt, und werde Euch im Laufe des Tages an meinen ersten Färbeversuchen teilhaben lassen.

Das Kochbuch von Yotam Ottolenghi habe ich mir ausgeliehen, denn darin wollte ich mal blättern, ich spiele nämlich mit dem Gedanken, es selbst zu kaufen.
Am Ende des Tages komme ich vielleicht zu einer Entscheidung.

Das Buch von Barbara habe ich mir erst diese Woche gegönnt. Ich weiß nicht, ob Ihr Barbara kennt, wenn nicht, solltet Ihr sie unbedingt kennenlernen, oder vielmehr, was sie tut. Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr ja schon mal auf Facebook gucken oder auf Instagram
Und ich guck mir heute das Buch an, und teile mit Euch ein paar Leckerbissen.

Und falls ich es dann noch schaffe, werde ich heute das neueste Buch meines Lieblingsschriftstellers beginnen.
Ich habe bisher alles von John Irving verschlungen. Seine Bücher sind wie gute Freunde in meinem Leben, und ich bin einfach nur dankbar, dass sie mich nun schon so viele Jahre begleiten.
Die Besprechungen seines neuesten Werkes sind äußerst viel versprechend und ich freu mich total darauf.

So, nun aber erst mal genug geschrieben, jetzt guck ich mal in die Runde, was die anderen Teilnehmerinnen Schönes vorhaben, und dann will ich ja auch noch was schaffen heute!

Ich werde diesen Blogpost den Tag über weiterführen, und Euch auf dem Laufenden halten, was sich hier so tut.

Bis dann, Ihr Lieben.

Update 13.00Uhr:

Nun habe ich also nach Johannas hervorragender bebilderter Anleitung gefaltet, gebunden und plisiert.
Und nun weichen die Stöffchen erst mal noch in Wasser ein.
Gleichzeitig erwärme ich gerade Wasser um jetzt dann gleich ein Färbebad in (gekaufter) blauer Farbe anzurühren.

Bis eben schien noch die Sonne, jetzt schneit es!! Ich wollte der Wettervorhersage nicht glauben...
April, April!




So, ich muss nach dem Wasser schauen,
bis später, boah ey, ich bin aufgeregt, ob das klappt...



Update 13.30 Uhr
 So, nun ist Daumen drücken angesagt!

Und ich habe ein wenig Zeit im Kochbuch zu blättern...


Update 15.00 Uhr

Viel Zeit zum Blättern blieb nicht, das Färbeprojekt forderte wieder meinen Einsatz.

Auswaschen...
 ...und nun auspacken...Yeah...
...das war der tollste Moment, ich war gespannt wie ein Flitzebogen.

Und ich spann Euch jetzt auch noch ein wenig auf die Folter, nur soviel, ich bin sehr, sehr zufrieden!!
Und so happy über Johannas "Hilfe"!

Dank diesem großartigen Buch habe ich nun alle Techniken kennengelernt, und eben jetzt auch einige davon erfolgreich umsetzten können.
Johanna beschreibt Kanoko, Kumo, Tajime, Sekka, Bomaki und Mokume.
Alle Techniken werden an verschiedenen Projekten aus Stoff oder Papier mit (teilweise selbsterklärenden, so was liebe ich!) Bilderfolgen beschrieben. Zusätzlich gibt's aber auch immer eine verständliche, knackige Beschreibung!
 Ganz toll ist, dass zu jeder Färbetechnik auch immer tolle Projekte dazu geliefert werden, also auch mit Bastel- oder Nähanleitung!
So eine Vielfalt, da weiß man gar nicht, wo loslegen, es fiel mir echt schwer eine Auswahl zu treffen!
Ich werde vermutlich noch viele schöne Färbestunden mit Johanna verbringen.

Was aber nun aus meinen heutigen Stofffärbereien wurde, zeig ich Euch nach einer kleinen Mittagspause, denn das Blättern im Kochbuch hat hungrig gemacht...

Bis später ♥


Update 15.55 Uhr

So Ihr Lieben, nun bin ich wieder gestärkt, und kann Euch stolz meine Shibori Färbe Ergebnisse des heutigen Tages präsentieren.
Um sie gut in Szene zu setzen habe ich spontan im Garten eine Leine gespannt, und einen sonnigen Moment zum fotografieren genuzt.
Achtung, jetzt folgt eine Bilderflut...







Müsst Ihr auch an Rorschach-Bilder denken, hihi...

Mittlerweile hat sich das Wetter schon wieder geändert, und die Stoffe hängen jetzt im Keller zum Trocknen.
Morgen will ich sie noch fixieren, und dann soll daraus natürlich auch noch was genäht werden. Das zeige ich Euch dann zu gegebener Zeit.

Jetzt werde ich noch in meinen Büchern stöbern, und mal wieder bei Euch vorbei sehen.

Bis denne, ♥




Update 17.45 Uhr



Im Kochbuch von Ottoleghi habe ich ja schon während der Färberei gestöbert, woraufhin ich auch direkt hungrig wurde.
(Leider hatte ich keine passenden Zutaten im Haus, um daraus etwas zu zaubern.)

Ich habe die Rezepte nach grundsätzlicher Machbarkeit überflogen, und kam zu dem Schluss, dass die meisten gut um zu setzen sind, und auch abwandelbar sind, falls mal was fehlt.
Da ich nämlich nicht gerade ein begnadete Köchin bin, und oft auch die Zeit fehlt, ist das für mich der wichtigste Aspekt bei einem Kochbuch.
Dass es sich um vegetarische Rezepte handelt finde ich auch ganz toll, ich bin zwar (leider) nicht Vegetarierin, tät mich aber gerne mehr vegetarisch ernähren (wobei wir aber auch bisher sehr fleischarm leben).

Ich habe mich also heute entschieden, dass dieses Buch demnächst auch unseren Haushalt bereichern wird, und wer weiß, vielleicht zeige ich auch mal auf dem Blog etwas von meinen Koch"künsten"...

 Beim späten Nachmittagskaffee hatte ich dann noch Zeit in Barbaras Buch zu stöbern.
Was für ein Vergügen.

Witzig, amüsant, geistreich, kreativ und schafsinnig hinterlässt sie kleine Botschaften in Städten.
Ist das Streetart?
Ich finde ja, und zwar vom Feinsten!
Auf Facebook und Instagram (Links siehe oben) kann man zwar immer die neuesten Geniestreiche bewundern, aber so in Buchform finde ich es auch reizvoll, praktisch immer Barbara in der Tasche, bzw. auf dem coffe table...
Und Barbara verschenken macht auch Sinn!


So, jetzt habe ich also fast all meine Vorhaben umgesetzt.
Nur eines nicht.
Mein John Irving Roman ist unangetastet.
Und da ich noch ein paar unspektakuläre, ganz alltägliche Aufgaben zu erledigen habe werde ich mich nun für heute verabschieden.

Das heißt mein Stelldichein mit John findet heute abend in gemütlicher Zweisamkeit statt, er wartet schon neben meinem Bettchen auf mich.

Habt alle vielen Dank fürs Vorbeischauen, Daumen drücken und Kommentieren!
 Großer Dank geht auch an die Gastgeberinnen Mila & Winterkatze!
Was für ein grandioser Tag mit Euch allen!!

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen & gemütlichen Abend!
Habt eine schöne Woche vor Euch,

viele liebe Grüße,

Kerstin♥




Kommentare:

  1. Da hast du dir aber einiges vorgenommen. Wie schön. Ich bin so gespannt auf deine Shibori-Versuche. Und auf mehr Einblicke in das Barbara-Buch... Bis später dann... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so viele schöne Dinge, die du dir heute vorgenommen hast. Auf deine Shibori-Experimente bin ich sehr neugierig und auf deine Meinung zu diesem John-Irving-Roman auch. Ich habe vor kurzem "Letzte Nacht in Twisted River" gelesen und war zwischendrin etwas enttäuscht, weil sich der mittlere Teil so dahinzog und ich ihn als so anstrengend empfunden habe.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit all deinen Tätigkeiten! :)

    AntwortenLöschen
  3. John Irving is my absolute favorite! I've read all of his stuff, except for Avenue of Mysteries which is in the queue on my kidle. Maybe today is the day to start! (both my husband and I felt the same about "Twisted River", WinterCat.) Can't wait to see the dyeing!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Good to know that I'm not the only one who has a few problems with this book. :)

      Löschen
  4. Oh, ich bin so gespannt, hab noch einen Stoff für einen Vorhang liegen... Da dachte ich auch an Shibori... Prima, ich komme wieder und gehe einstweilen wieder in mein kreatives Gartenreich ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Färben auf japanisch.. das hört sich gut an und schaut auch gut aus ;)) ich mag diese Blautöne soo gerne! Ich bin gespannt was heute noch hier geschieht.. lächel!! Herzlichst, Nicole (die den "Leitfaden für faule Eltern" schon mehrmals wieder zur Hand genommen hat. Es ist einfach wunderbar.. sich dort Bestätigung zu holen.)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin, was für ein feiner Bücherstapel, und den neuen Irving werde ich mir schon mal merken. Mein absolutes Lieblingsbuch von ihm ist aber immer noch "Gottes Werk und Teufels Beitrag", bis jetzt ;)
    Tolles Färbeexperiment, `bin gespannt!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin sehr auf deine Färbeergebnisse gespannt. Ich hab mich vor ein paar Tagen auch daran versucht, bin zum Zeigen aber noch gar nicht gekommen. John Irving mag ich auch sehr, dieses Buch habe ich allerdings noch nicht gelesen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Ich drücke die Daumen..., und das Wetter scheint überall das gleiche zu sein, April eben..., im Moment mal wieder sonnig ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ein richter Färbe-Krimi. Und Schneekörner auch bei euch... Das scheint ja gerade überall zur gleichen Zeit geschneehagelschauert zu haben...

    AntwortenLöschen
  10. Schnee und Hagel blieb uns bislang erspart, aber unsere Ecke ist auch eine der wärmsten in Deutschland, so dass es selbst im Winter in der Regel bei Regen bleibt. (Und das mir, die ich Schnee so liebe! ;) )

    Die Daumen sind fest gedrückt - ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  11. Oh, toller Blogpost. Bin auch super gespannt, was es wird!!!

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn!! Sind die klasse geworden!! Ich bin begeistert und will sofort auch ;)) Liebe Grüße, Nicole (die nun doch nicht auf den Neuhollandhof gefahren ist, hier herrscht Weltuntergangstimmung. Regen, Donner, Hagel, Schnee.. büüüaah! Wo ist das schöne Wetter von heute Morgen hin?)

    AntwortenLöschen
  13. So wunderschön!!! Ich bin hin- und weg. Das hat sich sowas von gelohnt! Und jetzt will ich natürlich sehen, was draus wird!

    AntwortenLöschen
  14. Mensch ist das alles toll geworden! Besonders das Erste.

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja herrlich geworden, so tolle Muster und Farben... Da glaube ich dir gerne, wie sehr du dich freust... Ich erinnere mich, dass ich mal ein Buch von Johanna Rundel enttäuscht zurückgegeben habe, aber was du übers Shibori-Buch schreibst, klingt sehr, sehr verlockend. Ich werde es mir anschauen. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Die gefärbten Stoffe sehen toll aus! Die Färbetechnik sagt mir nichts, aber das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.
    Und im Rezeptbuch meine ich Süßkartoffel-Spalten aus dem Backofen zu erspähen? Die liebe ich ja total. :-)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  17. Wahnsinn, deine gefärbten Tücher. Ich bin begeistert:)))
    Einen schönen Leseabend wünsch ich dir... LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  18. Da schleiche ich schon so lange um ein (teureres) Sashiko-Buch herum und nun hast du mich mit deinen Shibori-Beispielen erwischt. Meine Wunschliste ist deshalb schon wieder ein Stückchen länger und ich muss demnächst wohl wirklich mal einen Handarbeitsausflug nach Japan machen.

    Die Stoffe sind wirklich toll geworden und ich bin gespannt, was daraus noch wird. Kein Wunder, dass du so glücklich mit dem Ergebnis bist (und gut, dass ich zu dumm zum richtigen Verlinken bin und deshalb gleich das Ergebnis bewundern kann, weil ich heute Nachmittag nicht hier war :D).

    Schön, dass du heute so viel geschafft hast! Ich hoffe, der Abend endet gemütlich und John Irving verschafft dir noch einen schönen Ausklang.

    Oh, und was vegetarische Rezepte angeht, so könntest du dir noch "Täglich vegetarisch - Die schönsten Rezepte aus dem River Cottage" von Hugh Fearnley-Whittingstall anschauen. Seine Rezepte finde ich auch wunderbar umsetzbar und variierbar und bei ihm mag ich die relative Übersichtlichkeit der Zutaten.

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Färbeergebnisse hast du da bekommen! Wünsche viel Spaß beim abendlichen Lesen! Zuzsa

    AntwortenLöschen
  20. Es war Heute wohl der Tag für Batik ! ;) Deine sind wunderschön, ein toller Tag!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  21. Wow, die Stoffe sind tollgeworden und Du willst sie wirklich zerschneiden?
    Bin sehr gespann! Ich wünsche Dir einen schönen Abend mit Mr. Irving ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  22. Sehr schöne Färbeergebnisse hast du erzielt. In das Buch würde ich auch gerne mal einen Blick werfen.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  23. Wow, Kerstin, die Färbereien sind gigantisch ★
    Und erst dein Häkeldeckchen. Bin total begeistert.
    Und alles hat auf Anhieb toll geklappt! Prima
    Ich hab ja vor zwei Monaten das Buch "veggie for family" gekauft. Da sind ganz feine Rezepte drin, wo man nicht viel ausgefallenes braucht und die auch rucki zucki gehen. So richtig alltagstauglich eben. Kann ich nur empfehlen.
    Wir sind auch keine Vegetarier, aber wollen eben bewusst gutes Fleisch genießen,und ansonsten essen wir halt vegetarisch.
    Bin gespannt, was du aus den Stoffen nähst.
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kerstin,
    da warst du aber fleißig, so eine interessante Stoff-Färbe-Technik hab ich noch nie gesehen und auch hatte ich bislang da nichts von gehört, schaut aber super interessant aus, tolle Muster.
    Hab einen guten Wochenstart, ich bin gespannt auf deine Kochkünste, ich esse keinerlei Fleisch und keine Wurst, liebe aber Fisch, bin also auch kein Vegetarier, aber das könnte ich noch eher werden als Veganer da tue ich mich ganz ganz schwer schon beim Einkauf...
    Herzliche Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  25. ein wunderbarer blogpost, der mir ganz viel spaß gemacht hat! das shiboribuch ist schon gespeichert - ich bin sehr beeindruckt von deinen ergebnissen! und auch von der farbe. verrätst du mir, welche du genommen hast? ich habe nämlich bisher keine so dunkle gefunden, die echtem indigo ähnlich ist.
    barbara kenne ich schon und bin total von ihren arbeiten begeistert. aber jetzt folge ich ihr auch auf instagram. danke für den tipp!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin total geflasht!!! Total begeistert. Die Stoffe sehen gigantisch aus!! Ich will auch so ein gefärbtes Teil! Ich habe diese Färbetechnik schon mal gesehen, aber sie als zu aufwendig verworfen. Okay, ist sie vielleicht auch, aber die Ergebnisse machen das wieder wett. So toll. Das vorgestellte Buch habe ich auch gleich bestellt. Vielen Dank, endlich habe ich ein Geschenk für eine Freundin. Und John Irving war auch lange Zeit mein Lieblingsautor. Aber dann blieb ich an Zirkuskind hängen (du siehst, es ist schon ewig her). Das Zirkuskind und ich wurden irgendwie nichts und nachdem sich auch seine Themen gerne wiederholten, herrschte erstmal Eiszeit zwischen uns. Aber man soll ja nicht nachtragend sein ;-)) Ich glaube ich muss doch mal wieder einen Irvingroman lesen (alte Liebe rostet nicht, heißt es doch immer.)
    So, nun habe ich dich zugetextet. Aber selber Schuld, bei so vielen Inspirationnen ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  27. Danke für den Farbtipp! Ich habs mir notiert und freu mich schon aufs Färben Das Shibori Buch hab ich mir schon in der hiesigen Buchhandlung bestellt!

    AntwortenLöschen
  28. Deine Färbereien sind so schön!
    Das Shibori-Buch habe ich mir auch grad letzte Woche zugelegt, die Technik ist zwar teilweise schon aufwändig, aber die Ergebnisse sind es wert :)
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  29. Mir hat es auch so viel Spaß gemacht. Zum Lesen bin ich ebenfalls erst am Abend gekommen, aber was soll's... Und jetzt ist ein Wunsch-Buch auf meine Liste gewandert. Ich finde diese Kunst im Alltag nämlich großartig. Diese Vorhänge! Und dann das Maul halten! So klasse... Ach, es war schön, dass du die Runde bereichert hast... LG mila

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!