Translate

Dienstag, 4. Oktober 2016

Outdoor Deko

Ihr Lieben,
wie im letzten Post schon erwähnt, lebe ich in einer Kleinstadt, in der sich im Sommer ein Event ans nächste reiht.

Für zwei dieser Events wurden die Handgranaten um Unterstützung bei der Outdoor Deko gebeten. 

Nun muss man aber wissen, dass wir als Handgranaten uns als bunt zusammen gewürfelte, kleine, aber feine Gemeinschaft kreativer Frauen (ist so, wir hätten auch gerne Männer im Boot, ergab sich bisher nicht) vor ca.drei Jahren selbst erfunden haben. Ursprünglich verband uns "nur" die jährliche Veranstaltung eines Weihnachtsmarktes (hier , hier und da habe ich davon berichtet).Aber immer öfter trafen wir uns auch zum gemeinsamen Werkeln und kreativem Austausch fern ab von Weihnachten. Ich habe auch schon öfter gezeigt, was dabei so entstand. (da,und da z.B)
Als dann dann erstmalig die Anfrage kam, ob wir auf dem ehemaligen Gelände der US-Army für ein Kulturfestival ehrenamtlich etwas zur Deko beisteuern könnten, mussten wir uns in diesem Sinne erst neu erfinden. Unser Material wollten wir nicht kaufen, so nahmen wir so allerlei Alttextilien, Altpapier, Wollspenden, etc. um daraus verschiedenste Deko zu machen. 
In unserer Freizeit wurde also fleißig gebommelt, genäht, gefaltet, gekordelt und kreiert.
Es war erstaunlich, was in so kurzer Zeit ohne materiellem Aufwand und in Eigenregie Wunderbares entstand.
Wie das aussah habe ich Euch hier und hier gezeigt.

Nun gefiel unsere Aktion wohl so gut, dass wir nochmals angefragt wurden für ein anderes Event.
 Das weitläufige Gelände einer Gärtnerei wollte dekoriert sein für ein Wochenende mit Musik, Getränken und gutem Essen.

Allerdings blieb uns nicht viel Zeit für die Vorbereitung.
Für uns war das Projekt nur umsetzbar, wenn wir überwiegend vorhandene Deko zum Einsatz bringen konnten.
Allerdings waren wir auch der Meinung dass wenigstens eine neue Deko entstehen sollte, etwas Maßgeschneidertes sozusagen.

So trafen wir uns in unserem Garten zum Erstellen einer überdimensionalen Girlande, die einen gläserenen Aussichtsturm schmücken sollte, der an dieses Gärtner-Gelände grenzt.

Alle verfügbaren Kräfte mussten beim Reißen von Stoffstreifen und Anknoten helfen.
Bis in die Dunkelheit wurde an einem Werktag eifrig gearbeitet.
Ich denke unsere Kinder erinnern sich später noch gerne an die verrückten Aktionen mit ihren kreativen Müttern...

Die Stoffstreifen-Girlande forderte beim Aufbau dann allerdings mehr Zeit als geplant, da wir sie vor Ort nochmals neu knoten mussten. Das ursprüngliche Band zur Aufhängung riss uns nämlich beim ersten Aufhängeversuch.
Zudem kam plötzlich ein kleiner Sturm auf, der unserer mutigsten Frau auf der hohen Leiter einigen Angstschweiß abverlangte...

Aber der Effekt war dann die Mühen echt wert.
 Diese Girlande, die in ihren pastellgetönten Stoff- und Spitzenbändern  im Wind sanft flatterte, mutete fast poetisch an.
Auch von innen sahen die Bänder schön aus, und verwandelten den nüchternen Glasturm für ein Sommerwochenende in eine Art Rapunzelturm.


Für die weitere Deko wurde der Fundus geplündert.
Ein großer Traumfänger im Turnreifen durfte im Eingang einen Baum verschönern,





 Pompom-Kordeln einen Maschendrahtzaun über viele Meter krönen,

ein großes Gottesauge unter dem Gotteshaus verweilen,
und verschiedene Mobiles und Kleiderbügel durften in einem Zelt und an einem Ginkobäumchen baumeln.


 Auf diese Weise konnten wir innerhalb weniger Stunden das Gelände auf unsere Weise ein wenig textil verschönern.
Und diesmal wurden wir sogar entlohnt.
Eine großzügige Gabe von Verzehrbons bescherte uns einen traumhaften Sommerabend bei leckerem Essen, freien Getränken und schöner Musik.
Diese nette Band brachte uns dazu, das Tanzbein auf der Wiese zu schwenken, und auf diese Weise zusammen die gelungene Aktion zu feiern.

  Jetzt lagert sämtliche Deko wieder in meinem Keller und wird dort ihren Winterschlaf halten.

Und wir Handgranaten fangen schon mal an, langsam an Weihnachten zu denken.

Allerliebste Grüße,
Kerstin

Verlinkt beim Creadienstag
 Auf dem Handgranaten Pinterest-Board sammle ich interessante Ideen für Upcycling Deko: Klick

Kommentare:

  1. Das ist echt eine coole Aktion, und der Name Handgranaten ist der Hammer! LG, nina

    AntwortenLöschen
  2. Jans Schwester,
    oh bin ich begeistert so viel Phantasie mit Dingen die vorhanden sind umzusetzen,gefällt mir sehr gut. Da denke ich auch so eine Mutter hätte ich auch gerne die verrückt verzückte Dinge macht. In der Gruppe als Handgranaten getarnt macht es sicher viel Spaß da wäre ich ja gerne mal Mäuschen. Wünsche euch noch viele bezaubernde Ideen die ihr ins Universum schickt. Bin auf dafür weiterhin auf Empfang.......Gruß....Ohm.... Judith......

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin von Euch Handgranaten auch völlig angetan! Was für eine grandiose Idee, eine Festlichkeit mit upcycelter Dekoration zu verschönern.
    Besonders gut gefallen mir die Traumfänger mit den Quasten daran und die Pompomgirlande am Zaun. Der Baumschmuck mit den weißen Bändern ist auch ganz zauberhaft. Eine grandiose Idee - ganz wunderbar umgesetzt!
    Ein Hoch auf die Handgranaten!
    Alles Liebe, Du Kreative,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Dinge / Aktionen macht Ihr Handgranaten!!
    Ich bin begeistert!
    Und ich merke - bei Euch wird es nie langweilig - super, so soll es sein!! :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    wie toll, sooo schön die Girlande und auch der Traumfänger aber auch die bunten Bommeln gefallen mir sehr sehr gut, super was ihr da immer werkelt ihr Granaten.
    Schönen gemütlichen Abend für dich herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  6. So cool! Ihr habt das Gelände so wunderbar verschönert.
    Ihr habt das richtige Handgranaten-Händchen dafür.
    Liebe Grüße an Dich, Angela

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!